ÖBAI Logo
www.oebai.at
Österreichischer Berufsverband für Anästhesie- & Intensivpflege

Anmelden

Workshops ÖBAI

Aromapflege

 
 
Österreichischer Berufsverband für Anästhesie- und Intensivpflege
Stuwerstrasse 60/14
1020 Wien
 
 
Workshop Aromapflege
Zeit :09:00 - 13:00 Uhr
Datum :5. Juni 2013
Anerkennung:2 UE
Teilnehmer :max. 15 Teilnehmer
Kosten :€ 25,00
Titel :Aromapflege
Referent :Barbara Schachermair
Inhalt :
  • Unterschied Aromapflege / Aromatherapie
  • Gesetzliche Grundlagen für die stationäre Anwendung
  • Verträglichkeit und Sicherheitsregeln im Umgang mit ätherischen Öfen, Dokumentation
  • Kurzbeschreibung ätherischer Öle und fetter Pflanzenöle für die Anwendung im stationären Bereich
  • Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis (Raumbeduftung, Körperpflege, Wickel, Sterbebegleitung)
Zielgruppe :Alle Pflegepersonen

 

 

Simulationstraining

medsimlinz
Geschäftsbereich der Biomed life science GmbH
Industriezeile 36/7. Stock
4020 Linz
Simulationstraining
Zeit :08:00 - 12:00 Uhr
oder
13:00 - 17:00 Uhr
Datum :7. Juni 2013
Anerkennung:4 UE
Teilnehmer :max. 20 Personen
Kosten :€ 80,--
Titel :Simulieren Sie den Notfall
Referent :Dr. Drabauer Lukas, MBA
Inhalt :In diesem Simulationsworkshop liegt der Schwerpunkt auf dem Einfluss von Human Factors auf den Verlauf und das Outcome von Zwischenfällen in ihrem Arbeitsalltag. Human factors (Faktoren wie Kommunikation, Teamwork, Führung, Aufmerksamkeit, Entscheidungsfindung) sind Ursachen für viele Zwischenfälle und Fehler in der Medizin.

In den 4 gleichzeitig laufenden Workshops werden Nachstellungen "realer" Fälle in Arbeitsbereichen wie OP, Intensivstation oder Aufwachraum durchgeführt, d.h. es wird ein Szenario vorgegeben und der weitere Ablauf durch das Simulatorteam gesteuert. Beispiele von Zwischenfälle wären "cannot ventilate - cannot intubate" aber auch das Polytrauma in einer Schockraumumgebung.

Jedes Szenario wird anschließend in einem sogenannten "Debriefing" aufgearbeitet. Die Teilnehmer diskutieren dort das stattgefundene Szenario, der Trainer moderiert lediglich und gibt Hilfestellung bei der Umsetzung der Human Factors Lernziele.

Jeder Kurs wird mit einer Evaluation durch die Kursteilnehmer abgeschlossen.
Zielgruppe :Alle Pflegepersonen des Symposium
Trainings-
methode :
Die realistisch dargestellten Szenarien werden mit Erwachsenen- und Kinder-Simulatoren in vertrauten Arbeitsumfeldern (Akutmedizinische Umgebungen) absolviert.
Persönliche Nachbesprechung mit Trainer ggf. mithilfe Videoaufnahmen und -analysen. Garantiert hoher Lerneffekt.